EZS 5100 + GTE 312
Jungheinrich AG

 

Routenzug-Lösung EZS 5100 mit GTE-Anhängern
Routenzug-Lösung EZS 5100 mit GTE-AnhängernJungheinrich

 

IFOY-Kategorie

Kurzcharakteristik

Die leistungsstarke Kombination für die Jungheinrich Routenzug-Lösung heißt: EZS 5100 mit GTE-Anhängern.
Der EZS 5100 ist ein besonders starker Schlepper. Ob in der Halle oder auf dem Außengelände – mit Zuglasten bis zu 10 t sind diese belastbaren Hochleistungsschlepper für jeden Einsatzbereich geeignet. Dabei bietet der EZS 5100 höchsten Fahrkomfort und Sicherheit bei niedrigem Energieverbrauch.
Die Jungheinrich E-Frame-Anhänger vom Typ GTE 312 gewährleisten das flexible und wirtschaftliche Transportieren von Lasten mit bis zu 1.200 kg Gewicht pro Anhänger. Die mittige Achse sichert auch bei langen Zügen und in engen Raumverhältnissen optimale Spurtreue.
Die einfache, ergonomische Aufnahme der Trolleys in den Anhänger erfolgt per elektrohydraulischem Hub. Die elektrisch verbundenen Anhänger schaffen die besten Voraussetzungen für den einfachen, sicheren und sauberen Einsatz. Zudem wird durch die Energiewandlung direkt im Anhänger eine hohe Energieeffizienz gewährleistet.

 

IFOY Test


Truck Name  Jungheinrich
 EZS 5100 + GTE 312
Truck Type  Tow Tractor + Train
Date of Test  IFOY 2016

Testbericht

Mit dem EZS 5100 komplettierte Jungheinrich Mitte 2015 seine 5-Serie Schlepper. Die neueste Ergänzung bietet eine Kapazität von bis zu 10 Tonnen und ist dank seiner 48 Volt/625 Ah-Batterie und eines sehr leistungsfähigen 5,4 kW-Wechselstrommotors der leistungsstärkste Schlepper seiner Klasse. Das Energiepaket wird von Jungheinrich mit 2 Shifts-1 Charge Garantie angeboten.

Für maximalen Komfort wurde der Schlepper komplett gefedert und mit moderner LED-Beleuchtung ausgestattet. Die Beleuchtung kann wahlweise auf zwei Positionen eingestellt werden.

Zusammen mit den Jungheinrich-GTE 312 Routenzug-Anhängern ist der Jungheinrich EZS 5100 für die IFOY Awards nominiert.

Die Anhänger haben eine maximale Traglast von 1,2 Tonnen und wurden im Januar 2015 am Markt vorgestellt. Eine Besonderheit ist, dass die Anhänger nicht pneumatisch oder hydraulisch, sondern elektrisch bedient werden. Die Plattform selbst verfügt über ein elektrohydraulisches Hubsystem.

Der Vorteil der elektrischen Bedienung ist, dass die Anhänger einfach und ohne Leckagenrisiko an- und abgekoppelt werden können. Darüber hinaus können sie individuell betrieben werden, was die Energieeffizienz weiter verbessert.

Beim Be- und Entladen der Trolleys sorgt die elektrische Steuerung dafür, dass die Wagen bereits leicht auf den Betreiber zurollen und dadurch mit weniger Aufwand an die gewünschte Stelle gefahren werden können. Darüber hinaus ermöglicht es die elektrische Bedienung den Routenzug mit Curve Control zur automatischen Reduzierung der Kurvengeschwindigkeit auszustatten, was beim Testgerät nicht der Fall ist. Der Schlepper könnte dann erst wieder die maximale Geschwindigkeit erreichen, wenn der letzte Anhänger in gerader Linie mit dem Zug läuft.

Auch bei Anheben der Anhänger steht Sicherheit im Fokus. So kann ein Trolley erst angehoben werden, wenn er sich innerhalb der Konturen des Anhängers befindet. Das Anheben selbst wird hier automatisch aktiviert sobald der Anschlag erreicht ist.

Das Fahren und Arbeiten mit dem Jungheinrich EZS und den Anhängern benötigt fast keine Eingewöhnung. Die Lenkung ist sehr intuitiv, der Schlepper ist äußerst ruhig und bewegt sich geschmeidig. Auch die Motorbremse ist angenehm vorhersehbar. Die Anhänger sind praktisch in ihrer Anwendung, sowohl bei der Be- als auch Entladung. Die Fußbedienung ist solide. Das Laden der Lasten ist gleichermaßen intuitiv und robust. Sobald der Anschlag erreicht ist, hebt der Trolley die Last und diese kann problemlos transportiert werden. Dabei folgt der Anhängerzug dem Schlepper ordentlich und lässt sich auch in engsten Kurven einfach und schnell fahren. Absteigen ist an beiden Seiten des Schleppers möglich, wobei man darauf achten sollte, nicht unabsichtlich den Not-Aus-Button rechts zu drücken.

IFOY Testfazit:

Der EZS 5100 Schlepper ist einmalig geschmeidig, leise und kraftvoll. Er lässt sich intuitiv und einfach bedienen und erreicht hohe Geschwindigkeiten. Die GTE 312 Anhänger sind einfach zu bedienen und können dank der elektrischen Stecker mühelos an- und abgekoppelt werden. Be- und Entladen der Lasten geht schnell und effizient vonstatten.

 

Hard Facts

  Test Truck IFOY Test Average other trucks Value 1 to 10
Productivity Max mode (Pallets / 8 hrs)  No data  No data  7
Productivity Eco mode (Pallets / 8 hrs)  No data  No data  7
Energy level Max mode (kWh / 100 plts)  No data  No data  8
Energy level Eco mode (kWh / 100 plts)  No data  No data  8
Driving speed with load (km/h)  No data  No data  
Driving speed without load (km/h)  No data  No data  
Lifting speed with load (cm/s)  No data  No data  
Acceleration speed with load (time for 10 meters)  No data  No data   
Acceleration speed without load (time for 10 meters)  No data  No data  

 

Averages soft facts

First impression  7.60
Load Safety  7.50
Entry to truck  7.25
Working position  7.67
Working space  8.50 
Activate truck  7.50
Hydraulics  8.17
Steering  6.86
Sight  8.25
Driving & Turning  8.17
Parking truck  7.83
Safety elements  7.75
General after test  7.88
Sustainability  8.00
   
Total average soft facts  7.78
Total productivity  7.00
Total Energy consumption  8.00

IFOY Innovation Check

IFOY Innovation Check

Marktrelevanz

Der Sitzschlepper EZS 5100 von Jungheinrich, der zusammen mit dem elektrohydraulischen Hubanhänger GTE 312 für den IFOY Award nominert ist, repräsentiert eine Lösung für die im innerbetrieblichen Transport weitverbreitete Aufgabe der Belieferung einer Produktion mit auf manuell geschobenen Rollwagen bereitgestellten Materialien. Die große Verbreitung des Routenzugkonzeptes zur Belieferung von verteilt angeordneten Produktionseinrichtungen - inzwischen auch über die Automobilindustrie hinaus - geben dem Schleppzug von Jungheinrich eine gute Marktrelevanz. Viele Marktteilnehmer bieten Lösungen für die Realisierung von Routenzügen an. Die von Jungheinrich vorgestellte Paarung aus Schlepper und Routenzuganhänger setzt auf den Betrieb mit einzelnen Hydraulikantrieben je Anhänger und entspricht damit den vielfach vorgetragenen Anforderungen der Industrie, dass zumindest auf Kupplungen zwischen den Hydraulikelementen verzichtet werden soll, um die Gefahr von Ölleckagen zu minimieren. Die Anhänger werden über elektrische Verbindungen mit dem Energiespeicher des Schleppfahrzeuges verbunden. Jungheinrich adressiert damit gut die Anforderungen des Marktes.

Kundennutzen

Der als gut einzuschätzende explizite Kundennutzen entsteht durch die ausgewogenen Eigenschaften des Schleppers und seine hohe Zugkraft. Für den Bediener sind die Federung an beiden Achsen und Bedieneinrichtungen zum Feinpositionieren der Anhänger wichtige Elemente, um beim dauerhaften Einsatz die Belastungen zu reduzieren und damit seine Leistungsfähigkeit zu erhalten sowie eine hohe Sicherheit beim Manövrieren an den Auf- und Abladepositionen zu ermöglichen.

Neuheits- / Innovationsgrad

Die Kombination aus Schlepper und Anhänger wird von Jungheinrich selbst als Weiterentwicklung mit signifikanten technischen Verbesserungen bezeichnet. Die eingesetzten und weiterentwickelten Komponenten sind sehr hochwertig. Der Neuigkeitsgrad der Weiterentwicklungen lässt jedoch keinen besonders ausgewiesenen Innovationsgrad gegenüber bekannten und am Markt gut eingeführten Lösungen erkennen.

Funktionalität / Art der Umsetzung

Rein technologisch handelt es sich um seine sehr ausgereifte und professionelle Realisierung einer Fahrzeugkombination aus Schlepper und Anhängern mit vielen guten am Markt akzeptierten Detaillösungen.

 


Marktrelevanz

+

Kundennutzen

+

Neuheits- / Innovationsgrad

Ø

Funktionalität / Art der Umsetzung

+

++ sehr gut / + gut / Ø ausgeglichen / - weniger / - - nicht vorhanden

 

 

Bewerbungsdaten


Datenblatt

Download Link Datenblatt

Gerätetyp

Routenzug

Technische Daten (alle Geräte)

Antrieb Elektro
Tragfähigkeit kg
Eigengewicht kg
Bedienung Sitz
Fahrgeschwindigkeit mit Last 7 km/h
Fahrgeschwindigkeit ohne Last 18 km/h
Hubgeschwindigkeit mit Last 0,03 m/s
Hubgeschwindigkeit ohne Last 0,03 m/s
Senkgeschwindigkeit mit Last 0,03 m/s
Senkgeschwindigkeit ohne Last 0,03 m/s
Max.Hubhöhe mm
Energieverbrauch nach VDI-Arbeitsspiel
Elektro-Trucks
Batteriespannung 48 V
Batteriekapazität 625 Ah
Batterieanschluss 160
Batteriegewicht 860 kg
Leistung Fahrmotor 4,5 kW
Leistung Hubmotor 0,9 kW
Schlepper
Nennzugkraft 2000 N
Kommissionierer/Kombigeräte
Max. Greifhöhe mm

Sonstiges

Es handelt sich um Weiterentwicklung mit signifikanten technischen Verbesserungen eines oder mehrerer bestehender Modelle:
Datum der Markteinführung 02.02.2015
Datum des Produktionsstarts 02.02.2015
Konkurrenzprodukte Still - LXT 70
Linde - P80

Innovationen

Schlepper:
Der EZS 5100 ist der stärkste Sitzschlepper seiner Klasse. Die Leistungssteigerung von +3000 kg auf 10.000 kg Zuglast im Vergleich zum Vorgängermodell (EZS 570) bietet hohe Leistungsreserven, insbesondere bei Rampenfahrten. Der EZS 5100 verfügt zudem über eine neue Komfort-Federung: Das voll gefederte Fahrwerk mit Federn und Dämpfern an allen Rädern schont nicht nur den Rücken des Fahrers, sondern auch das Fahrzeug.

Anhänger:
Nur der GTE 312 mit elektrohydraulischem Hub ermöglicht ein sauberes und schnelles Heben von Lasten. Die Anhänger sind rein elektrisch verbunden und verhindern Leckagen von Hydraulikflüssigkeit. Die Auto-Hub-Funktion gewährleistet einen besonders energieeffizienten Betrieb. Jeder Anhänger wird jeweils einzeln angehoben oder abgesenkt, sodass Lasten, die an einem Stopp nicht bewegt werden, angehoben bleiben.

Hauptziele der Entwicklung

Die Jungheinrich Routenzug-Lösung bestehend aus dem EZS 5100 in Verbindung mit Anhängern des Typs GTE 312 ermöglicht Nutzern eine höhere Energieeffizienz und Kostenoptimierung.

  • Hoher Wirkungsgrad mit exzellentem Energiehaushalt
  • Optimale Ergonomie für effizientes Arbeiten
  • Robuste Bauweise für harte Einsätze
  • Hohe Spurtreue für optimale Manövrierbarkeit

Kundennutzen

Mit den Jungheinrich Routenzugsystemen erreichen Nutzer gleich mehrere Ziele:

  • Höhere Umschlagleistung.
  • Schlankere Produktionsprozesse.
  • Steigende Versorgungssicherheit.
  • Reduzierte Unfallgefahr.
  • Vermeidung unnötiger Fahrten.

Ausgereifte Ergonomie und Technik in Form unseres Routenzuges „EZS 5100 / GTE 312“ sorgen für schonende und sichere Arbeitseinsätze mit hoher Kosten- und Energieeffizienz.

Für die Sicherheit:

  • Automatische Parkbremse mit Rückrollsicherung: Bei Stillstand des Fahrzeugs werden Schlepper und Anhänger an Steigungen automatisch gesichert.
  • SpeedControl für Rampenfahrt: Die über das Fahrpedal vorgegebene Geschwindigkeit wird in jeder Fahrsituation beibehalten.

Für Kosten- und Energieeffizienz:

  • 48-V-Drehstrommotor sorgt für kräftige Beschleunigung und hohe Endgeschwindigkeit.
  • Hohe Energieeffizienz durch elektrische Verbindung (GTE 312).
  • Sauberes und schnelles Heben mit elektrohydraulischem Hub.

Sonderausstattung (IFOY Test-Gerät)

Grundtyp Schlepper: EZS 5100 
Batterieraum: XL 625 Ah

Optionen:

  • Kupplung heckseitig: Steckkupplung mehrfach
  • Tastbetrieb beidseitig
  • 2 Rückspiegel 
  • Elektr. Anhängerversorgung 48V

Grundtyp Anhänger: GTE 312

Optionen:

  • Heben/Senken automatisch

 

EZS 5100 + GTE 312
Jungheinrich AG

 

Tow truck EZS 5100 with GTE trailers
Tow truck EZS 5100 with GTE trailersJungheinrich

 

IFOY Category

Short Characteristic

The powerful Jungheinrich tugger train solution consists of the tow truck EZS 5100 with GTE trailers.
The EZS 5100 is a heavy-duty, high-performance tow tractor. Whether indoors or outdoors – with towing capacities of up to 10 tons the EZS 5100 is suitable for every application. The EZS 5100 also provides top driving comfort and ensures high safety standards combined with low energy consumption.
The Jungheinrich E-frame trailer GTE 312 facilitates the flexible and cost-effective transportation of loads with a capacity of up to 1,200 kg per trailer. The central axle ensures optimum directional stability even when maneuvering with long trains and in narrow spaces.
The simple, ergonomic loading of the trolleys into the trailers is done via electro-hydraulic lift. The electrically connected trailers provide the best conditions for easy, reliable and clean operation. A high level of energy efficiency is guaranteed by the energy conversion directly within the trailer.

 

IFOY Test


Truck Name  Jungheinrich
 EZS 5100 + GTE 312
Truck Type  Tow Tractor + Train
Date of Test  IFOY 2016

Test Report

Jungheinrich rounded off its "5" series tractors in mid-2015 with the launch of the EZS 5100. The latest addition to the series has a capacity of up to 10 tonnes and is the most powerful tractor in its class, thanks to the 48-Volt/625-Ah battery and a high-performance 5.4-kW AC motor. Jungheinrich offers a 2-shift-1-charge warranty on this powerhouse vehicle.

The tractor has been fitted with full suspension and modern LED lighting for maximum comfort. The lighting can be set at two different positions.

The Jungheinrich EZS 5100 is nominated for the IFOY Award together with the Jungheinrich-GTE 312 tugger train trailers.

The trailers have a maximum load capacity of 1.2 tonnes and were brought on to the market in January 2015. One special feature is that the trailers are not operated pneumatically or hydraulically but electrically. The platform itself is equipped with an electro-hydraulic lift system.

The advantage of the electrical operating concept is that the trailers can be hooked up and unhooked easily and without the risk of oil leakage. In addition, they can also be operated individually, leading to a further improvement in energy efficiency.

During loading and unloading of the trolleys, the electrical control system ensures that the trolleys already begin to roll lightly towards the operator and can then be driven to the desired point with less effort. In addition, the electrical operating concept makes it possible to equip the tugger train with "curve control" to automatically reduce cornering speed (a feature that was not fitted to the test vehicle). The tractor then only reaches its maximum speed once again when the last trailer is in a straight line with the rest of the train.

The focus is also on safety when it comes to lifting the trailers. The trolleys cannot be lifted if they are within the contours of the trailer. The lifting process itself is automatically activated as soon as the stop point is reached. 

It takes almost no time at all to get used to driving and working with the Jungheinrich EZS and the trailers. Steering is highly intuitive, the tractor is extremely quiet and moves very smoothly. The motor brake is also pleasingly predictable. The trailers are very practical, both for loading and unloading. The pedal control system is solidly designed. Loading of consignments is intuitive and robust. As soon as the stop point is reached, the trolley lifts the load, which can then be transported without any problem. During this process, the trailer train faithfully follows the tractor and can even navigate bends easily and rapidly. Disembarking is possible on both sides of the tractor, although care must be taken not to accidentally press the "Emergency Stop" button on the right-hand side.

IFOY test verdict:

The EZS 5100 tractor is uniquely smooth, quiet and powerful. Operation is intuitive and easy, and the machine reaches high speeds. The GTE 312 trailers are easy to operate and, thanks to the electrical plug connectors, can be hooked up and unhooked without any problem. Loading and unloading of consignments is fast and efficient.

 

Hard Facts

  Test Truck IFOY Test Average other trucks Value 1 to 10
Productivity Max mode (Pallets / 8 hrs)  No data  No data  7
Productivity Eco mode (Pallets / 8 hrs)  No data  No data  7
Energy level Max mode (kWh / 100 plts)  No data  No data  8
Energy level Eco mode (kWh / 100 plts)  No data  No data  8
Driving speed with load (km/h)  No data  No data  
Driving speed without load (km/h)  No data  No data  
Lifting speed with load (cm/s)  No data  No data  
Acceleration speed with load (time for 10 meters)  No data  No data   
Acceleration speed without load (time for 10 meters)  No data  No data  

 

Averages soft facts

First impression  7.60
Load Safety  7.50
Entry to truck  7.25
Working position  7.67
Working space  8.50 
Activate truck  7.50
Hydraulics  8.17
Steering  6.86
Sight  8.25
Driving & Turning  8.17
Parking truck  7.83
Safety elements  7.75
General after test  7.88
Sustainability  8.00
   
Total average soft facts  7.78
Total productivity  7.00
Total Energy consumption  8.00

IFOY Innovation Check

IFOY Innovation Check

Market Relevance

The EZS 5100 tow tractor from Jungheinrich, nominated for the IFOY Award together with the electro-hydraulic lift trailer GTE 312, is a solution for the common in-plant task of supplying materials on manually pushed trolleys to a production line. The frequency with which the tugger train concept is used to supply decentrally located production installations – and not just in the automotive industry but also beyond – means the tractor train concept from Jungheinrich is of high market relevance. Many market participants offer solutions for tugger train operations. The Jungheinrich combination of tractor and tugger train trailers uses individual hydraulic drive units for each trailer and meets the frequently voiced demand of industry for at least doing without couplings between the hydraulic elements in order to minimise the risk of oil leakage. The trainers are linked with the energy store of the tractor vehicle via electrical connections. In this way, Jungheinrich is responding effectively to the requirements of the market.

Customer Benefit

The explicit customer benefit is to be described as good and derives from the balanced properties of the tractor and its high pulling power. From the point of view of the operator, the suspension on both axles and control elements for fine positioning of the trailers are key to reducing strain due to continuous use and therefore not only maintaining the performance capability of the system but also ensuring a high level of safety during manoeuvring at the loading and unloading stations.

Degree of Novelty / Innovation

The combination of tractor and trailers is described by Jungheinrich themselves as a further development with significant technical improvements. The optimised components used in the solution are of extremely high quality. At the same time, however, the new character of these further developments does not reflect any real degree of innovation compared to the known and well-established solutions that are already available in the market.

Functionality / Type of Implementation

In purely technological terms, this represents the highly sophisticated and professional implementation of a vehicle combination of tractor and trailers with a wide range of details that are well accepted in the market.

 


Market relevance

+

Customer benefit

+

Degree of novelty / innovation

Ø

Functionality / Type of implementation

+

++ Very Good / + Good / Ø Balanced / - Not so good / - - Not present

 

Entry Data


Data Sheet

Download Link Data Sheet

Truck Model

Tow Tractor Train

Technical Data (all trucks)

Truck Type electro
Lift capacity/load kg
Truck weight kg
Operation seated
Driving speed with load 7 km/h
Driving speed without load 18 km/h
Lifting speed with load 0,03 m/s
Lifting speed without load 0,03 m/s
Lowering speed with load 0,03 m/s
Lowering speed without load 0,03 m/s
Max. lift height mm
Power consumption according to VDI cycle
Electro-trucks
Battery voltage 48 V
Battery capacity 625 Ah
Battery connector 160
Battery weight 860 kg
Drive motor 4,5 kW
Lift motor 0,9 kW
Tow Truck
Nominal towing capacity 2000 N
Orderpicking/Combitrucks
Max. picking height mm

Miscellaneous

This model is a Further developments of one or more existing trucks with significant technical improvements:
Date of rollout 2015-02-02
Start of series production 2015-02-02
Competitive products Still - LXT 70
Linde - P80

Innovations

Tow Tractor:
The EZS 5100 is the strongest tow tractor in its class. The performance increase of +3,000 kg to 10,000 kg towing capacity (compared to the former model) offers enough power for heavy-duty applications.
The vehicle is fitted with our new comfort suspension system: The fully sprung chassis with springs and shock absorbers on every wheel not only spares the driver's back, but also the truck.

Trailer:
Only the GTE 312 offers clean and fast lifting with an electro-hydraulic lift. The trailers are coupled via electrical connections, preventing leakages of hydraulic fluid.
The GTE 312 ensures optimum energy utilization by restricting energy consumption to each individual trailer in which the load is lifted/ lowered. Therefore, at each stop irrelevant loads remain in the raised position to save energy.

Main goals for development

The Jungheinrich tugger train solution consisting of the EZS 5100 in combination with GTE 312 trailers enable user to benefit from increased energy efficiency and cost optimization.

  • High energy efficiency levels
  • Sophisticated ergonomics to ensure safe, effortless working
  • Robust design for heavy duty application
  • High level of directional stability for optimum maneuverability

User benefits

Jungheinrich tugger train systems enable users to achieve several goals simultaneously:

  • Greater handling capacity.
  • Leaner production processes.
  • Increased supply reliability.
  • Reduced risk of accidents.
  • Avoidance of unnecessary journeys.

Sophisticated ergonomics and technology in the form of our tugger train solution EZS 5100 / GTE 312 ensure safe and effortless operations with high cost and energy efficiency.

For safety:

  • - Automatic parking brake with anti-roll back function: When the tow tractor and trailers come to a standstill on slopes, they are secured by an automatic parking brake.

Optional items (IFOY Test Truck)

Basic Truck Tow Tractor: EZS 5100
Battery Compartment: XL 625 Ah

Options:

  • Coupling (rear-sided):Plug coupling multiple
  • Touch mode, full
  • 2 rearview mirrors
  • Electrical trailer supply 48 V

Basic Truck Trailer: GTE 312

Options:

  • Automatic Lifting / Lowering