HHLA Sky Integrated Drone Control Center
HHLA Sky GmbH

 

HHLA Sky Integriertes Control Center
HHLA Sky Industriedrohne
HHLA Sky Integriertes Control Center
HHLA Sky Industriedrohne
HHLA Sky Integriertes Control CenterHHLA Sky

 

IFOY-Kategorie

Intralogistics Software

Zusammenfassung

HHLA Skys Drohnen-System ist das "Schweizer Messer" des 21. Jahrhunderts. Das integrierte Drone Control Center von HHLA Sky – einer Tochter der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) – managt alle Prozesse beim Betrieb von Drohnen und ferngesteuerten Fahrzeugen mit einer einzigen Plattform – unter Berücksichtigung von Vorschriften und Standards. Andere fliegen auf Sicht und mit nur einer Drohne pro Pilot. Das Drone Control Center fliegt Beyound Visual Line of Sight (BVLOS, deutsch: außerhalb der Sichtweite) mehr als 100 Drohnen gleichzeitig.

Beschreibung

Dieses weltweit skalierbare Drohnen-Managementsystem bildet komplette Prozessketten vollautomatisiert ab und führt Drohnenaufgaben auf Knopfdruck aus. Das System kann nahtlos in ein ERP- und Workflow-Managementsystem, wie etwa SAP, integriert werden und vernetzt dadurch sämtliche Assets.

Hard- und Software – bestehend aus einem Hexakopter und einer zentralen Leitstand-Anwendung – sind auf industrielle Robustheit ausgelegt und basieren auf den höchstmöglichen Sicherheitsstandards, um einen nachhaltigen, unterbrechungsfreien und sicheren Drohnenbetrieb zu ermöglichen. Über den zentralen Leitstand können mehr als 100 Drohnen gleichzeitig an unterschiedlichen Einsatzorten der Welt gesteuert werden. Die Softwareplattform hilft, Datenanalysen mithilfe von Drohnen zu verbessern, Entscheidungen zum Flugbetrieb in Echtzeit zu treffen, betriebliche Prozesse zu optimieren und Risiken durch kontinuierliches Monitoring zu minimieren.

Die Softwarelösung kann vom Kunden vollständig in eigene Geschäftsprozesse integriert oder von HHLA Sky als Service betrieben werden. Die selbst entwickelten Industriedrohnen sind extrem robust und für den Einsatz in kritischen Infrastrukturen prädestiniert, etwa in Sicherheitsbereichen auf Firmengeländen oder im Energiesektor. Die Entwicklung ist abgeschlossen und das System bereits operativ bei der HHLA sowie bei Kunden im Einsatz.

Innovation

HHLA Sky erweitert Geschäftsprozesse von Kunden um die dritte Dimension – mit dem integrierten Kontrollzentrum für Drohnen und andere ferngesteuerte Fahrzeuge.
Das ist bisher (Oktober 2020) einzigartig und erhöht die Effizienz von Drohneneinsätzen signifikant.

Der Leitstand ist als Komplettsystem ready-to-fly konzipiert. Er funktioniert auf Basis von Mobilfunkstandards überall auf der Welt, wo mindestens eine LTE-Anbindung verfügbar ist. Anwender können mehr als 100 Drohnen und andere ferngesteuerte Fahrzeuge außerhalb der Sichtweite parallel betreiben. Die Plattform bildet den gesamten Einsatz ab: von der Planung und Disposition über den Flug bis zur Datenbereitstellung in Echtzeit.

Marktrelevanz

Der Weltmarkt für kommerzielle Drohnen wird auf etwa 26 Mrd. USD (2021) und rund 38 Mrd. USD (2024) geschätzt. In Europa wächst der Markt von etwa 5,6 Mrd. USD (2021) auf ungefähr 8,4 Mrd. USD (2024).
Der Anteil des Delivery-Markts soll von etwa 1,3 Mrd. USD (2021) auf rund 2,6 Mrd. USD (2024) ansteigen. Davon entfallen etwa 0,3 Mrd. USD (2021) und rund 0,6 Mrd. USD (2024) auf Europa.

Die Zielkunden (beispielsweise Chemie, Luft- und See-Häfen, Logistik-Hubs) verfügen über große sowie verzweigte Betriebsflächen und haben einen hohen Bedarf an automatisierten betriebsinternen Transporten. Meistens haben sie noch weitere Anwendungsbeispiele: die Überwachung von Betriebsflächen und Umzäunungen, technische Inspektionen und Umweltüberwachungen sowie Kontrollen an Orten mit gefährlichen Substanzen oder Strahlungen. Die universell einsetzbaren Drohnen können schnell mit Kameras, Sensoren oder Lautsprechern ausgestattet werden.

Logistikdienstleister (wie etwa DHL, UPS) und Handelsunternehmen (beispielsweise Amazon, Walmart) testen den Einsatz von Drohnen auf der ersten und letzten Meile und in ländlichen Gebieten. Bekannte Unternehmensberatungen wie McKinsey sehen in der Verbraucherzustellung "X2C" neue Geschäftsmodelle und erwarten, dass Drohnen und autonome Fahrzeuge 80 Prozent der Lieferungen übernehmen werden. Auch wenn dieses Marktsegment derzeit noch weitgehend unbearbeitet bleibt, bietet das Integriertes Control Center bereits heute alle erforderlichen Funktionen für das automatische, gleichzeitige Fliegen einer großen Anzahl von Drohnen über weite Strecken und außerhalb der Sichtweite (BVLOS).

Hauptvorteile für den Kunden

Integriertes Drohnen Control Center zum gleichzeitigen automatisierten Betrieb von über 100 Drohnen (BVLOS) und AGVs:

  • Management von Standardprozessen (Registrierung, Identity Management, Flugkoordination, Abrechnung)
  • Zentrale Einheit zur Überwachung des Drohnenflugraumes
  • Automatischer Flugbetrieb – Übernahme der manuellen Steuerung bei Bedarf
  • Taskorientierte Expertenarbeitsplätze zum sicheren Drohnenbetrieb
  • Permanente Datenverbindung zur Drohne
  • Verschlüsselte Kommunikation
  • Aufzeichnung der Flugbahnen, Speicherung auf der Black-Box und dem Server
  • Einfache Drohnenflug-Genehmigungen

Industrietaugliche Hexacopter-Plattform:

  • Zertifizierte Sicherheitslösungen
  • Multiprozessor-Architektur auf der Drohne
  • Vollständig integrierte ROS-Architektur für advanced robotics
  • Vollständig verschlüsselte 3G/4G-Datenverbindung für Kommando, Steuerung und Live-Video
  • Fallschirm und Sicherheitsboje für sichere Durchführungen
  • Volle Integration in das Drohnenkontrollzentrum der HHLA Sky
  • Reichweite von bis zu 45min/24km

Drohnensystem:

  • Verkürzung der Wege und Zeiten beim betriebsinternen Transport – auch zwischen durch Straßen, Bahnlinien, Flüsse, Seen oder andere Flächen getrennte Betriebsstätten. Dokumente, Schlüssel, Material- und Flüssigkeitsproben, Not- und  Expresslieferungen für MRO (Ersatzteile, Werkzeuge, etc.) oder Papiere zur Abfertigung von Schiffen und Frachttransporten werden im Vergleich zu Kurierfahrten kalkulierbarer und schneller transportiert.
  • Übernahme einer Vielzahl weiterer Aufgaben (beispielsweise Überwachungen, technische Inspektionen)

Technische Daten

Datenblatt


Video: The next level

HHLA Sky Integrated Drone Control Center
HHLA Sky GmbH

 

HHLA Sky Integrated Control Center
HHLA Sky Industrial Drone
HHLA Sky Integrated Control Center
HHLA Sky Industrial Drone
HHLA Sky Integrated Control CenterHHLA Sky

 

IFOY Category

Intralogistics Software

Summary

HHLA Sky's drone system is the "Swiss Army Knife" of the 21st century. The integrated Drone Control Center of HHLA Sky – a subsidiary Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) – manages all processes involved in the operation of drones and remotely-controlled vehicles with a single platform – in compliance with regulations and standards. Others fly on sight and with only one drone per pilot. The Drone Control Center flies BVLOS (beyon visual line of sight) more than 100 drones simultaneously.

Description

This globally scalable drone management system maps complete process chains fully automatically and executes drone operations at the push of a button. The system can be seamlessly integrated into an ERP and workflow management system such as SAP, thereby networking all assets.

Hardware and software – consisting of a hexacopter and a central control center application – are designed for industrial robustness and are based on the highest possible security standards to ensure sustainable, uninterrupted and safe UAV operations. More than 100 drones at various locations around the world can be controlled simultaneously from a central control center. The software platform helps to improve data analysis using drones, make real-time decisions on flight operations, optimize operational processes and minimize risks through continuous monitoring.

The software solution can be fully integrated by the customer into his own business processes or operated by HHLA Sky as a service.
The industrial drones developed in-house are extremely robust and predestined for use in critical infrastructures, such as security areas on company premises or in the energy sector. The development has been completed and the system is already in operation at HHLA as well as with customers.

Innovation

HHLA Sky adds the third dimension to business processes –  with the Integrated Control Center for drones and other remote controlled vehicles. This is unique to date (October 2020) and significantly increases the efficiency of drone operations.

The control center is designed as a complete system ready to fly. It operates globally on the basis of worldwide mobile communications standards where a LTE connection is available. Users can operate more than 100 drones and other remote-controlled vehicles in parallel beyond line of sight. The platform cleverly combines the entire deployment, from planning and dispatching to flight and securely encrypted real-time data transmission, with instant distribution capabilities to a variety of stakeholders.

Marktet relevance

The world market for commercial drones is estimated at about 26 billion USD (2021) and about 38 billion USD (2024). In Europe, the market is growing from  about 5.6 billion USD (2021) to about 8.4 billion USD (2024). The share of the "delivery market" is expected to increase from about 1.3 billion USD (2021) to approximately 2.6 billion USD (2024). Of this amount, about 0.3 billion USD (2021) and about 0.6 billion USD (2024) will be accounted for by Europe.

Target customers (e.g. chemical companies, airports and seaports, logistics hubs) have large and distributed operating areas, have a high demand for automated in-house transportation, and usually have additional use cases: Surveillance of premises and fencing, technical and environmental inspections, controls at locations with hazardous substances or radiation for HSE purposes. This universal drone platform is payload agnostic and can be quickly equipped with cameras, sensors, or loudspeakers, or for delivery of goods.

Logistics service providers (e.g. DHL, UPS) and trading companies (e.g. Amazon, Walmart) test the use of drones on the first and last mile and in rural areas.
Renowned management consultancies such as McKinsey see new business models in consumer delivery "X2C" and expect that drones and autonomous vehicles will take over 80 percent of deliveries. Although this market segment is still largely untapped at present, our Integrated Control Center already offers all the necessary functions for the automatic, simultaneous flight of a large number of drones over long distances and out of sight (BVLOS).

Main customer benefits

Integrated Drone Control Center for simultaneous automated operation of over 100 drones (BVLOS) and AGV:

  • Management of standard processes (registration, identity management, flight coordination, billing)
  • Central unit for monitoring the drone flight envelope
  • Autonomous flight operation - take over manual control if required
  • Task-oriented expert workstations for safe drone operation
  • Permanent data connection to the drone
  • Encrypted communication
  • Trajectory recording, storage on the black box and the server
  • Simple drone flight permissions

Industrial Hexacopter Platform:

  • Certified security solutions
  • Multiprocessor architecture on the drone
  • Fully integrated ROS architecture for advanced robotics
  • Fully encrypted 3G/4G data connection for command, control and live video
  • Parachute and safety buoy for safe operations
  • Full integration into HHLA Sky's drone control center
  • Range up to 45min/24km

The drone system:

  • Shortens distances and times for internal transport - even between sites separated by roads, railroads, rivers, lakes or other surfaces. Documents, keys, samples of materials and liquids, emergency and express deliveries for MRO (spare parts, tools, etc.) or papers for the clearance of ships and freight transports are transported more calculable and faster compared to courier trips.
  • Can take over a variety of other tasks (e.g. monitoring, technical inspections)

Technical Data

Data Sheet


Video: The next level